Wäller Seenschleife – Seen und Mittelerde

verkehrszeichen-kinderwagen

[usrlist Wegführung:4.0 Spaßfaktor:3.5 ]

Der Weg ist bis auf eine Schlüsselstelle sogar Kinderwagen tauglich.

Samstag den 14.06.2014, es ist wieder mal zeit los zuwandern. Meine Familie hatte einen Plan, heute machen wir mal was Langes, ohne große Hügel oder Berge.So kamen wir nach einigem Suchen auf den Wanderweg „Wäller Seenschleife“ im Westerwald. Laut Webseite sollte dieser 14,9km lang sein, und einen Aufstieg von 178m und Abstieg von 182m haben.Es wurde natürlich mehr als angegeben, aber das kommt zum Schluss.
Als Erstes würde ich sagen ist der Weg super für Leute die noch nicht so lange Wandern .Man findet sich immer gut zu Recht und kann diesen Weg auch ohne Gps oder Smartphone bewandern. Für die erfahrenen Wanderer gibt es auch noch eine Route mit 36km der 7 Seen Weg.

Wir starten den Weg in Dreifelden, und wählen den Wanderparkplatz am Golfplatz als Start und Zielpunkt.Nach ein paar Metern haben wir schon einen schönen Blick auf den Dreifelder Weiher.

Am gesamten Weg tauchen immer wieder Informationstafeln auf die uns über die Weiher und deren Tierwelt aufklären.

Nach den ersten Kilometern folgen wir dem Weg in den Wald.

Die Wege sind gut zu laufen, und die Motivation der Kinder steigt sichtlich, als sie bei 2,5km einen riesigen Spielplatz mitten im Wald entdecken.

Nachdem wir die Kinder überzeugen konnten weiter zu laufen kamen wir zu einer weiteren Tafel. Über breite Waldwege kamen wir dann zu dem Postweiher. Auch hier konnte man herrlich die Seele baumeln lassen was bei sommerlichen Temperaturen schwieriger werden kann da sich hier ein Campingplatz mit Freibad befindet.

Etwas weiter muss dann die ­L303 überquert werden, danach geht es am Ortsrand von Freilingen vorbei.Nach den Häusern kamen wir auf weite Wiesen und Feldern wo wir einige nette Bewohner des Westerwalds kennenlernen durften.Meine Tochter und ich hatten viel bei den Pferden und konnten uns nur schwer losreißen.

Der Weg geht dann eine ganze Zeit durch Felder und Wiesen, was mir als Allergiker später dann doch zu schaffen machte.

Hier fiel mir auf das wir bis zum dortigen Zeitpunkt nicht nur über den Seenschleifen Weg gingen, sondern das wir schon einer ganzen Weile dem Westerwaldsteig folgten.
Nach einer kurzen Rast auf einer der zahlreichen Bänke unterwegs ging es dann weiter über Felder und Wiesen.Hier kam dann auch die Schlüsselstelle für Kinderwagen.(Siehe Bilder)

Nach ­einer weiteren Straßen Überquerung kamen wir dann zum Wölferlinger Weiher. Dieser ist nur aus der Ferne zu betrachten da dort Vogelschutzgebiet ist.

Der Weg geht dann über eine Kuppe wieder in den Wald auf große Wege über.Leider sind die letzten 4km nicht wirklich abwechslungsreich, da sie nur über breite Waldwege verlaufen.

Auf dem Letzten km öffnet sich dann der Wald und man hat eine schöne Aussicht auf Dreifelden und dem See dahinter.

In Dreifelden gibt es ein paar Einkehrmöglichkeiten die nach einer langen Wanderung immer gerne gesehen sind.Am Schluß hatten wir 16km auf dem Gps Gerät.Gebraucht haben wir 5Stunden für die Runde.

Unser Fazit zu dieser Wanderung:
Die Wege sind abwechslungsreich man geht über sämtliche Arten von Wege vom breiten Waldweg bis zu Wiesen Wege ist alles dabei.Landschaftlich ist der Weg für uns sehr schön gewesen. Das Einzige, was uns ein wenig gestört hat, waren die Letzten km, da sie sehr langweilig durch die breiten Waldwege waren. Den Kindern hat am besten der Spielplatz,die Pferde und die weite Wiesenlandschaft gefallen.

Deine Outdoor-Plattform zur Tourensuche und RoutenplanungMehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen