Bauernhofweg

Es ist Ostermontag der 06.04.2015. Nach einigen Familiensitzungen durfte sich heute der Kleinste eine Runde zum Wandern aussuchen und seine Wahl traf den „Bauernhofweg“.Als Parkplatz suchten wir uns das Bauerngut Schiefelbusch aus und folgten dann dem Weg gegen dem Uhrzeigersinn.Wir kamen um 10 Uhr auf dem Parkplatz an, auf dem noch kein einziges Auto stand, was sich aber im Laufe des Tages noch ändern sollte.

 

Wir folgten dem Weg über einige Schleifen ins Tal, an dem die erste Infotafel steht.Hier konnten wir dann sehen, warum dieser als Mausweg gehandelt wird, da auf der Tafel ein Bereich ist auf dem die Maus den Kinder Bereiche aus der Landwirtschaft erklärt.
Nach einigen Kurven kommen die ersten Hinweisschilder zur Gammersbacher Mühle und wir können diese schon in der Ferne entdecken.Hier verweilen wir kurz und beobachten die ganzen Tiere, die sich hier tummeln.

 


Nach der Mühle kommt der erste Anstieg durch einen Wald in das Dörfchen Muchensiefen in dem einige schöne Fachwerkhäuser stehen.

 

 

Nach dem Örtchen Oberscheid folgt ein kurzer steiler Weg hinunter ins Aggertal.
Auf der neuen Brücke die über die Agger führt beobachten wir ein paar Kanu Fahrer bei ihrem Ausflug. Danach geht es weiter über den ersten Teil des Golfklubs Schloss Auel. Am Schloss machen wir kurz halt und genießen den Blick auf die schöne Anlage und stärken uns für den Anstieg nach Honrath.

 

Wir sind erstaunt als uns die Größe des Golfplatzes bewusst wird, da dieser uns eine ganze Zeit während der Wanderung begleitet.
In Honrath gibt es ein paar Dinge zu sehen wie die Burg, Kirche und einige Kunstobjekte, die in einem Garten zu sehen sind.

 

Von hier aus kommt ein Teil, den wir als Familie absolut nicht verstehen können, da man zum Bahnhof an einer viel befahren Straße entlang wandern muss. Das hätte man sicherlich anders planen können. Auch der Rest des Weges erschließt sich uns nicht wirklich und macht der bis Honrath eigentlich schönen Runde, die Stimmung kaputt.
Am Parkplatz angekommen merken wir das wir nicht mehr alleine sind und das Bauerngut Café von vielen Städtern als Ausflugslokal benutzt wird und wir daher auf unseren Kuchen verzichteten.

Fazit:
Als Erstes finden wir die Streckenführung zwischen Honrath und dem Bauerngut nicht wirklich für Kinder geeignet, da man an viel befahren Straßen entlangwandern muss.
Sonst hat uns der Weg eigentlich sehr gut gefallen und für Kinder ab 6 Jahre ist er sicherlich gut zu wandern.Kinderwagen werden an einigen Stellen nicht durchkommen bzw. Probleme mit dem Gelände bekommen.

 

Deine Outdoor-Plattform zur Tourensuche und RoutenplanungMehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen